You are here: Home Acknowledgement of Courses

Acknowledgement of Courses

Areas

B. Sc. VWL

  • Volkswirtschaftspolitik: Modul POL3 Wirtschaftspolitische Wahlpflichtmodule

M. Sc. Economics

  • Master of Economics and Politics

M. Sc. VWL

PO 2011

  • Wahlpflichtbereich Wirtschaftspolitik, Teilbereich Makropolitik

PO 2014

  • Spezialisierungsbereich International and Development Economics

VWL-Diplom

  • Pflichtfach Wirtschaftspolitik, Teilbereich Makropolitik
  • Pflichtwahlfächer:
    • Gesundheits- und Umweltmanagement (volkswirtschaftliche Kurse)
    • Internationale Wirtschaft

Criterias

Veranstaltungen anderer Universitäten werden anerkannt, wenn sie den von unserem Lehrstuhl angebotenen Veranstaltungen hinsichtlich Niveau und Umfang in etwa entsprechen.

Ist der Umfang geringer als der bei uns übliche, können die Kurse trotzdem anerkannt werden, dann allerdings mit geringerer ECTS-Anzahl.1

Inhaltlich können es durchaus andere Veranstaltungen sein, allerdings sollten sie der Volkswirtschaft zuzuordnen sein und nicht in den Kompetenzbereich eines anderen Kollegen fallen.2

Inhalt

Unsere Abteilung bietet Veranstaltungen in den folgenden Bereichen an:

  • Makropolitik
  • Politische Ökonomie und Internationale Politische Ökonomie
  • Außenwirtschaftstheorie und -politik (International Economics)
  • Umwelt- und Ressourcenökonomie
  • Entwicklungsökonomie

Kurse aus anderen Bereichen der VWL oder aus anderen Studiengängen werden typischerweise durch einschlägige Kollegen geprüft (z.B. BWL, Politikwissenschaft…)

Niveau

Der Kurs muss hinsichtlich des Niveaus unseren Kursen in etwa entsprechen.

  • In aller Regel werden für das Masterstudium (IMP, MSc in Volkswirtschaftslehre) nur Masterkurse angerechnet, für das Bachelorstudium kommen Bachelorkurse in Betracht (und natürlich auch Masterkurse). Bei Bachelorkursen des vierten Jahres besteht u.U. die Möglichkeit der Anrechnung für das Hauptstudium (Diplom), dies sind Grenzfälle. 
  • Das Anforderungsniveau muss dem unseren in etwa entsprechen. Veranstaltungen von bekannten Universitäten haben i.d.R. gute Chancen, angerechnet zu werden.
  • Die Chancen dass VWL-Bachelor Veranstaltungen  aus den ersten drei Studienjahren für das Hauptstudium anerkannt werden, sind gering.
  • Dies sind grundsätzliche Regeln; allerdings prüfen wir jeden Fall einzeln.

Formales

Es muss ein klarer Leistungsnachweis erbracht worden sein; die individuelle Leistung muss durch eine individuelle Prüfungsleistung nachgewiesen worden sein. Die Prüfung muss bestanden sein.

Seminare

Veranstaltungen an anderen Universitäten können als Seminar im Masterstudium oder Diplom-Hauptstudium angerechnet werden, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Die Veranstaltung muss einen klaren, individualisierten Leistungsnachweis verlangen; dieser muss bestanden sein. Gruppenhausarbeiten werden nicht als Seminar angerechnet.
  • Um die Veranstaltung zu bestehen, muss die Studentin / der Student eine Hausarbeit von etwa 15-20 Seiten allein schreiben.
  • Die Hausarbeit sollte ein Verständnis von relevanten Artikeln der Literatur dieses Themas fordern, die unserem Niveau entspricht.

___________

1 Ein Beispiel sind Kurse der Universität Basel, in denen oft 3 Kreditpunkte erworben werden: Bei Gleichwertig­keit werden diese von uns ebenfalls mit 3 KP angerechnet.

2 So bieten wir bspw. kein „Feminist Economics“ an, würden es aber anrechnen, wenn das Niveau entsprechend ist.

Procedure

Allgemeines Verfahren der Anerkennung an unserem Lehrstuhl

Die Anerkennung erfolgt in zwei Schritten:

1. Vorbewertung der Anerkennungschancen (optional, aber stark empfohlen)

  • Schicken Sie uns vor Beginn der Veranstaltung eine Gliederung und die Pflichtliteratur. Auf dieser Grundlage stellen wir die Anerkennungschancen der Veranstaltung fest.
  • Die Vorbewertung der Anerkennungschancen teilen wir Ihnen so früh wie möglich per E-Mail mit.
  • Die Vorbewertung ist nicht verbindlich. Dies betrifft insbesondere Grenzfälle wie Bachelorkurse im 4. Jahr, die für das Hauptstudium anerkannt werden sollen.

2. Definitive Entscheidung über die Anerkennung

Eine endgültige Entscheidung über die Anerkennung ist nur nach der Veranstaltung möglich. Um zu beurteilen, ob der Kurs anerkannt werden kann, bitten wir um folgende Unterlagen:

  • Kopie des Leistungsnachweises
  • Gliederung der Veranstaltung
  • Literaturliste der Veranstaltung mit der Pflichtliteratur zu jedem Thema
  • Nachweis über die Anzahl der Semesterwochenstunden
  • Nachweis über Art und Umfang der jeweiligen Prüfungsleistung
  • Nachweis über das Niveau des Kurses (Bachelor, Master in VWL)
  • Folien oder Notizen des Kurses.
  • Klausuren, Hausaufgabe, Term-papers, etc.
  • Alle weiteren Unterlagen, die behilflich sein könnten, um eine Entscheidung zu treffen.
  • das ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular der Geschäftsstelle des Prüfungsausschusses

 

Anerkennung von Wahlpflicht-Leistungen B. Sc. VWL über das Auslandsbüro

Unter bestimmten Bedingungen können Wahlpflicht-Leistungen im B. Sc. VWL direkt über das Auslandsbüro anerkannt werden.

Nähere Informationen finden Sie hier: Anerkennung von Wahlpflicht-Leistungen aus dem Auslandstudium im B.Sc. VWL